Wahrschau! Kunst im Kmo!
Wahrschau! Kunst im Kümo! – Ein Kunstfestival für den Freihafen vom 25. bis zum 30.April 2008

 

Willkommen bei „Wahrschau! Kunst im Kümo“ - Eine Festivität der Extraklasse.

Das waren sechs pralle Tage mit vollem Programm rund um das Thema Hafen, Fluss und Meer.

Die Bilder zum Festival findet Ihr hier.

 

Der Veranstaltungsort ist das Küstenmotorschiff (Kümo) MS „Hille“. (der Ort)

Kern dieser Festivität ist die Ausstellung „Zwischen uns liegt für immer das Meer“, eine Werkschau von sechs Hamburger Malern mit Bildern, die um eine Hafenromantik des 21. Jahrhunderts kreisen. (Vernissage)

 

Unser Thema taucht in allen Facetten und sämtlichen Schattierungen immer wieder auf. Sei es das seetaugliche Kabarett von Nagelritz, das poetische Seemannsgarn von Alexander Posch oder der wellenbrechende russische Hafenrock von Barabass. Alles hochseetauglich und unsinkbar!

Und dann noch unser Schiff! Die stolze MS „Hille“ ist eine Augenweide. Und sie hat alle Attribute einer starken Liebe. Größe, Tiefgang und Beständigkeit. Nur fährt unser Schiff nicht – es liegt – und zwar am wundertollen Bremer Kai, gleich neben dem Hafenmuseum (Freunde).

Inmitten von alten Speichern, rostigen Kränen und mächtigen Hafenbecken wird bei uns geschaut, gehört und gefeiert. Das ist ganz groß, glaubt Ihr? Richtig. Und Glaube versetzt doch Berge.

Das sind die mickrigen Hügel, die Ihr überwinden müsst, wenn Ihr zu uns wollt. Schnell fährt es sich mit der S-Bahn (S3/S31) bis Veddel (BallinStadt) und dann noch 10 Minuten Fußweg. Oder ganz entspannt mit dem Fahrrad durch den alten Elbtunnel. (der Ort)

Und zwei Mal geht es auch stilecht mit dem Schiff von den Landungsbrücken bis zu uns. Zur Langen Nacht der Museen fährt die „Museumsfähre“ und zur Finissage lädt „Frau Hedi“ zum Tanz.

Also, egal ob Landratte oder Seefrau – Willkommen an Bord! Freifrau von Schulz und ihre Crew wünschen viel Spaß!